Sie befinden sich hier: Startseite  » 

Unsere Schule

Unsere erfahrenen Lehrkräfte begleiten Sie während Ihrer gesamten Ausbildung zur Pflegefachkraft – nicht nur während der Ausbildung in der Schule, sondern auch während Ihrer Einsätze in allen Einrichtungen, die Sie während Ihrer dreijährigen Ausbildung durchlaufen werden: verschiedene Stationen bei unseren Kooperationspartner in Krankenhaus, Kinderkrankenhaus, Altenpflegeeinrichtungen, in der ambulanten Pflege usw.

Der Unterricht an unserer staatlich geprüften und privat geführten Berufsfachschule ist praxisnah und lernfeldorientiert. Durch den Blockunterricht wechseln sich während Ihrer Ausbildung ständig mehrwöchige Theorie- und Praxisphasen ab: unsere Fachlehrkräfte vermitteln Ihnen theoretische und fachpraktische Kenntnisse, die Sie anschließend in der Praxis unter Anleitung der Pflegefachkräfte anwenden und vertiefen.

Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Schülerinnen und Schüler respektvoll miteinander umgehen, ihre Erfahrungen in den Unterricht einbringen, engagiert mitarbeiten und sich für ihren zukünftigen Beruf einsetzen. Dadurch entwickeln und verbessern Sie und Ihre Mitschüler schon während der Ausbildung die fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen, die für Ihren Pflegeberuf so wichtig sind.

Unsere Klassen setzen sich aus Schülerinnen und Schülern unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Vorkenntnisse und unterschiedlicher Herkunft zusammen. Diese Klassen werden bei Bedarf geteilt und in Gruppen unterrichtet. So ist eine intensive Betreuung sichergestellt, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingeht. Durch gemeinsame Projektarbeiten und Exkursionen fördern wir den Zusammenhalt unserer Schüler innerhalb der Schulfamilie.

Fragen zur neuen Ausbildung als Pflegefachfrau*mann?

Gerne beraten wir Sie und beantworten Ihre Fragen. Ansprechpartner*innen und weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie auf unserer Seite Kontakt.

Bei Ihrer Ausbildung sind uns wichtig

Bei der Pflege hilfsbedürftiger Menschen aller Altersstufen stehen Achtung, Respekt und Wertschätzung im Vordergrund. Neben den körperlichen Bedürfnissen sollen stets auch die seelischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse beachtet werden, um jedem einzelnen Menschen bei Behinderung und Krankheit ein Leben in Würde zu ermöglichen

Die Lernmöglichkeiten, die den Schülern während ihrer Ausbildungszeit geboten werden, stärken Selbstständigkeit, Verantwortungsbewusstsein und soziale Kompetenz. Unsere Lehrer leben Ihnen einen einfühlsamen und respektvollen Umgang mit Menschen – gleich welcher Herkunft und in welcher Situation – vor.

In der Schulgemeinschaft sollen alle Schüler unabhängig von ihrer Herkunft, ihrem Alter und ihrem Vorwissen die gleichen Chancen haben, erfolgreich zu lernen, soziale Regeln einzuüben und ihre gesteckten Ziele zu erreichen. Das Kollegenteam hat für Ihre Fragen und Probleme immer ein offenes Ohr und versucht, Sie individuell zu beraten und mit Ihnen passende Lösungen zu finden. Fragestunden und Zusatzunterricht – zum Teil in Kleingruppen – runden das Angebot ab, um Sie während Ihrer Ausbildung zu unterstützen.

Nachdem nicht nur unsere Schüler, sondern inzwischen auch viele Patienten aus den unterschiedlichsten Kulturen stammen, ist es uns besonders wichtig, das Wissen über diese Kulturen zu vermitteln und damit Verständnis und Toleranz zu fördern.

Aktuelles

Rosen zum bestanden Examen

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung für 52 Schüler*innen

Alle Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich ihre Ausbildung beendet.

Eine Schultüte zum Ausbildungsbeginn

Die generalistische Ausbildung startet!

Ab September beginnt die generalistische Pflegeausbildung.